Liebe Lübecker Nachrichten

Liebe Lübecker Nachrichten…

Was ist nur aus dir geworden?
Du warst mal meine Lieblingszeitung
im Norden, ich war sogar LN-Redakteur.
Und heute?
Dein Chefredakteur ist ein Archiv-Redakteur,
Deine Lokalredakteure tippen PR-Mitteilungen
ab und sind schnippisch, wenn sie eigene Fehler
korrigieren sollen. Unglaublich die Personal-Abteilung:
herzlos, pietätlos. Das war vorgefallen.:
Peter Holm war ein verdienter Kulturredakteur
in den LN. Kritisch, streitbar, mit Verstand. Manchmal
ging er zu weit, meistens war er fair. Dann wurde er
krank, sterbenskrank. Er starb vor wenigen Tagen.
In den LN keine Zeile. Der Witwe erzählten Freunde,
LN-Redakteure würden nach altem Brauch eine
kostenlose Todesanzeige in den LN bekommen.
Was bekam die Witwe zu hören:
„Peter Holm hat uns in seiner letzten Zeit bei den
LN nur Ärger macht. Da gibt es keine Anzeige.“
Wie bitte? Die LN sind auf dem Tiefpunkt der Pietät,
des Respektes angelangt. „De mortuis nil nisi bene.“
Nein, das sind nicht mehr meine Lübecker Nachrichten,
nicht mehr meine LN. Kalt, herzlos, hohl.
Uli Pape